Beauty & Körper

Yoga für Ihr Gesicht? Nicht nur effektiv sondern auch beruhigend!

Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, natürlich strahlende Haut mit einer Portion Wohlbefinden zu bekommen, brauchen Sie nicht weiter zu suchen.

Gesichtsyoga kann Falten vorbeugen oder zumindest deren Erscheinungsbild glätten kann. Und es gibt einige Beweise, die diese Behauptungen untermauern.Einge Beispiel auf dem Internet ziegt, dass 30 Minuten Gesichtsübungen pro Tag (oder jeden zweiten Tag) während einer 20-wöchigen Intervention das Erscheinungsbild der Haut sowie die Fülle im mittleren und unteren Gesichtsbereich bei Frauen mittleren Alters verbessern können.

Es gibt etwa 70 Posen, die auf YouTube oder bei einem Therapeuten gefunden werden können. 

Fumiko Takatsu gilt als die Schöpferin der Face Yoga-Methode. Takatsu schrieb auf ihrer Website über die Ursprünge der Methode, dass sie nach einem Autounfall, bei dem ihr Körper verletzt wurde und ihr Gesicht asymmetrisch“ aussah, auf das Konzept kam.

Als sie eines Tages vor dem Spiegel stand, hatte Takatsu eine Eingebung: „Wenn ich meine Körpermuskeln trainiere, sollte ich das auch für mein Gesicht tun können“.

Nachdem Takatsu begonnen hatte, diese Methode zu praktizieren, lobten die Leute ihr Aussehen und wollten wissen, wie sie solche Ergebnisse erzielen konnte. Die Face Yoga-Methode war geboren.

Falten entstehen durch wiederholte, lebenslange Bewegungen der Gesichtsmuskeln entstehen, die durch den Verlust von Kollagen und Fett im Alter noch verstärkt werden. Auch wenn die Theorie hinter Face Yoga

großartig ist … es gibt keine realistische Möglichkeit, Falten loszuwerden, außer die Bewegung dieser Muskeln zu reduzieren oder einzufrieren.

Dennoch, die Dehnung und Straffung dieser Muskeln durch Gesichtsyoga einen Unterschied für das eigene Aussehen bedeuten kann. Wenn Sie es ausprobieren möchten, empfiehlt wir, mit dem „großen O“ zu beginnen, einer Pose, um die Lachfalten zu dehnen.

Machen Sie Yoga für das Gesicht

Es ist eine kostengünstige und nicht-invasive Methode, um Falten zu reduzieren und Ihre Haut zu straffen.

Um das „große O“ zu machen, lassen Sie Ihren Kiefer fallen, als ob Sie gähnen würden. Dann formen Sie mit dem Mund ein lockeres „O“ und schauen zur Decke, ohne die Stirn zu runzeln. (Sie wissen, dass Sie es richtig machen, wenn Sie eine Dehnung zwischen Ihrem Mundwinkel und Ihren Augen spüren). Atmen Sie dann tief ein und nehmen Sie beim Ausatmen die Pose ein. Versuchen Sie, die Stellung 10 Sekunden lang zu halten. Atmen Sie weiterhin langsam und tief ein und wiederholen Sie diesen Vorgang dreimal.

Um weitere Posen zu erlernen –   gehen Sie auf YouTube und schauen Sie sich eine der zahlreichen Videos an.

Im Idealfall sollten Sie, zweimal täglich, morgens und abends, jeweils mindestens fünf Minuten lang Gesichtsyoga zu praktizieren. Die meisten Menschen, die dies tun, können innerhalb von zwei Wochen bis zu einem Monat einen Nutzen feststellen.

Beim Gesichtsyoga geht es aber nicht nur um die Verbesserung des Aussehens. Die Praxis ist auch eine Form der „Selbstliebe“.  enießen Sie die Zeit, die Sie der Übung widmen, und es ist eine großartige Abwechslung vom Alltagstrott. Wenn ich Gesichtsyoga mache, fühle ich mich ruhig und entspannt.

Nikola-Tia

Hi, ich heiße Nikola-Tia! Meine Eltern kommen ursprünglich aus Südamerika, meine Mutter aus Brasilien, mein Vater aus Peru. Geboren bin ich aber in Deutschland. Deutsch und Kunst waren schon damals in der Schule meine Lieblingsfächer und nebenher immer zu basteln und neue Rezepte auszuprobieren – das liebe ich! Heute studiere ich Grafik & Design, möchte mich auf diesem Blog einmal so richtig austoben und euch an meinen neuesten Ideen, Rezepten und Beauty-Tipps teilhaben lassen!

Viel Freude, eure NiTI! :-)

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.